Quote of the day

  • Dienstag, 18.

    Steve Jobs famously said Apple makes products that consumers don't know they want. Facebook CEO Mark Zuckerberg has a slightly different challenge: He's creating products that people are explicitly telling Facebook they absolutely do not want. (Instagram for Kids, … Facebook's cryptocurrency Diem, … and changes to WhatsApp's terms of service) … What Facebook is dealing with is much more existential than the typical constraints companies face when they get too big and powerful. … But a tech company can't stop launching new products. In the fast-moving tech market, that's a death sentence.

     

    Steve Jobs hat einmal gesagt, dass Apple Produkte herstellt, von denen die Kunden nicht wissen, dass sie sie wollen. Facebook-CEO Mark Zuckerberg hat eine etwas andere Herausforderung: Er stellt Produkte her, von denen die Leute Facebook ausdrücklich sagen, dass sie sie absolut nicht wollen. (Instagram für Kinder, ... Facebooks Kryptowährung Diem, ... und Änderungen an den Nutzungsbedingungen von WhatsApp) ... Womit Facebook zu tun hat, ist viel existenzieller als die typischen Zwänge, denen sich Unternehmen gegenübersehen, wenn sie zu groß und mächtig werden. ... Aber ein Tech-Unternehmen kann nicht aufhören, neue Produkte auf den Markt zu bringen. Auf dem schnelllebigen Tech-Markt ist das ein Todesurteil.

    ALEXEI ORESKOVIC  on  Insider Tech

  • Montag, 17.

    I asked a Republican who spent time with Representative Liz Cheney last week what her thinking was in speaking out so forcefully, so unyieldingly, against Donald Trump’s lie that the 2020 election was rigged and stolen, despite knowing that this might cost the three-term congresswoman her political career.
    “It’s pretty simple,” this person, who requested anonymity in order to speak openly, told me. “She decided she’s going to stay on the right side of her conscience.” “She wasn’t going to lie to stay in leadership,” he added. “If telling the truth was intolerable, she knew she wasn’t going to keep her leadership position."

     

    Ich habe einen Republikaner gefragt, der letzte Woche Zeit mit der Abgeordneten Liz Cheney verbracht hat, was sie sich dabei gedacht hat, sich so energisch, so unnachgiebig, gegen Donald Trumps Lüge auszusprechen, dass die 2020-Wahl manipuliert und gestohlen wurde, obwohl sie wusste, dass dies die dreimalige Kongressabgeordnete ihre politische Karriere kosten könnte. "Es ist ziemlich einfach," sagte mir diese Person, die Anonymität gebeten, um offen zu sprechen. "Sie hat sich entschieden, auf der richtigen Seite ihres Gewissens zu bleiben." "Sie hatte nicht vor zu lügen, um in der Führung zu bleiben", fügte er hinzu. "Wenn es nicht tolerierbar war, die Wahrheit zu sagen, wusste sie, dass sie ihre Führungsposition nicht behalten würde."

    PETER  WEHNER  on  NYTimes.com

  • Sonntag, 16.

    Wenn die Wähler der FDP davon ausgehen müssen, dass ihre Stimme womöglich einer grünen Kanzlerin Annalena Baerbock und einem sozialdemokratischen Finanzminister Olaf Scholz zur Macht verhilft, werden viele ihre Entscheidung noch einmal überdenken. Denn bei allem liberalen Selbstbewusstsein ist die FDP doch eine Zweitstimmenpartei geblieben – nur das sichert ihr bis heute das parlamentarische Überleben. Und auch wenn manche im FDP-Bundesvorstand es nicht gerne hören: der Löwenanteil dieser Zweitstimmen kommt nach wie vor aus dem Lager der Unionswähler.

    If the voters of the FDP have to assume that their vote will possibly help a Green Chancellor Annalena Baerbock and a Social Democratic Finance Minister Olaf Scholz to power, many will reconsider their decision. For all its liberal self-confidence, the FDP has remained a party of second votes - only this ensures its parliamentary survival to this day. And even if some in the FDP's federal executive committee don't like to hear it: the lion's share of these second votes still comes from the camp of CDU/CSU voters.

    DANIEL  GOFFART  on  wiwo.de

  • Samstag, 15.

    Wenn die Wähler der FDP davon ausgehen müssen, dass ihre Stimme womöglich einer grünen Kanzlerin Annalena Baerbock und einem sozialdemokratischen Finanzminister Olaf Scholz zur Macht verhilft, werden viele ihre Entscheidung noch einmal überdenken. Denn bei allem liberalen Selbstbewusstsein ist die FDP doch eine Zweitstimmenpartei geblieben – nur das sichert ihr bis heute das parlamentarische Überleben. Und auch wenn manche im FDP-Bundesvorstand es nicht gerne hören: der Löwenanteil dieser Zweitstimmen kommt nach wie vor aus dem Lager der Unionswähler.

    If the voters of the FDP have to assume that their vote will possibly help a Green Chancellor Annalena Baerbock and a Social Democratic Finance Minister Olaf Scholz to power, many will reconsider their decision. For all its liberal self-confidence, the FDP has remained a party of second votes - only this ensures its parliamentary survival to this day. And even if some in the FDP's federal executive committee don't like to hear it: the lion's share of these second votes still comes from the camp of CDU/CSU voters.

    DANIEL  GOFFART  on  wiwo.de

  • Freitag, 14.

    Erst galt die Herstellung eines 2-Nanometer-Chips als nicht vorstellbar und dann als nicht machbar. Zu klein und zu kompliziert, hieß es über Jahre hinweg. Als man schließlich technisch einen Weg gefunden hatte, die Vorstellung eines solchen Rechenwinzlings mit Strukturen, die Tausende Mal feiner sind als ein menschliches Haar, in die Tat umzusetzen, galt das als zu teuer und wirtschaftliche Massenfertigung schien nicht profitabel.

    First, the production of a 2-nanometre chip was considered inconceivable and then unfeasible. Too small and too complicated, they said for years. When a way was finally found technically to realise the idea of such a computing tiny chip with structures thousands of times finer than a human hair, it was considered too expensive and economic mass production did not seem profitable.

    STEPHAN  FINSTERBUSCH  on faz.net

  • Donnerstag, 13.

    Die Exaskala [1018 FLOPS] lässt den Verstand nicht nur quantitativ erschauern. Sie ist der Anzahl neuronaler Ereignisse im Menschenhirn kommensurabel und lässt damit qualitativ womöglich zu, dass der bislang ungedeckte Scheck des Namens „Denkmaschine“ Rücklagen bildet, die ihn einlösbar machen. Fugaku modelliert derweil schon mal das Coronavirus oder das Wetter. Wie das passiert, rutscht uns aus der Sprache; nicht nur aus der alltäglichen, sondern sogar aus der philosophischen, die schwer Greifbares sonst auf den Begriff bringt. Bald spuckt das Gerät Resultate aus, die wir nicht von Sprüchen der Pythia unterscheiden können, weil wir die Prozesse, die zu den Ergebnissen führen, nicht mehr diskutieren können. Die Geschwindigkeit wäre ohne Schrecken, wenn wir die Prinzipien verstünden, wo das aber nicht mehr der Fall ist, sind wir kognitiv abgehängt.

    The exascale [1018 FLOPS] not only makes the mind shudder quantitatively. It is commensurate with the number of neuronal events in the human brain and thus qualitatively possibly allows the hitherto uncovered cheque of the name "thinking machine" to build up reserves that make it cashable. Meanwhile, „Fugaku" is already modelling the corona virus or the weather. How this happens slips out of our language; not only out of the language of everyday life, but even out of the language of philosophy, which otherwise puts the elusive into words. Soon the device spits out results that we cannot distinguish from sayings of Pythia because we can no longer discuss the processes that lead to the results. Speed would be without horror if we understood the principles, but where that is no longer the case, we are cognitively disconnected.

    DIETMAR  DATH  on  faz.net

  • Dienstag, 11.

    Despite Germany’s praiseworthy culture of remembrance, many Germans have a jarringly tenuous grasp of the extent of Nazi crimes or the population’s involvement. In a poll commissioned by the German weekly Die Zeit before the 75th anniversary of V-E Day, 53 percent of respondents agreed with the false statement that “it was just a few criminals who instigated the war and killed the Jews.” In another poll commissioned by a German public broadcaster, 23 percent didn’t even have a grasp of what the Holocaust was.

    Trotz der lobenswerten Erinnerungskultur in Deutschland haben viele Deutsche ein erschreckend geringes Verständnis für das Ausmaß der NS-Verbrechen oder die Beteiligung der Bevölkerung. In einer von der Wochenzeitung Die Zeit in Auftrag gegebenen Umfrage vor dem 75. Jahrestag des V-E Day stimmten 53 Prozent der Befragten der falschen Aussage zu, dass "es nur ein paar Verbrecher waren, die den Krieg angezettelt und die Juden getötet haben." In einer anderen Umfrage, die von einer deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt in Auftrag gegeben wurde, wussten 23 Prozent nicht einmal, was der Holocaust war.

    JAMES  ANGELOS  on  NYTimes.com

  • Dienstag, 11.

    Als eine direkte Folge dieser Eskalation wurde die Ratifizierung des chinesisch-europäischen Investitionsabkommens vorerst auf Eis gelegt. In der Zwischenzeit hat China seinen Fünfjahresplan vorgestellt, der einen starken Fokus auf die Entwicklung eigener technologischer Fähigkeiten und auf eine Reduzierung seiner Abhängigkeit von anderen Staaten und Unternehmen legt. Importe aus dem Westen sollen zunehmend verringert und durch im Inland produzierte Waren ersetzt werden. Diese neue Entwicklung hat die EU wieder näher an die USA herangeführt.

    As a direct result of this escalation, the ratification of the China-Europe Investment Agreement has been put on hold for the time being. In the meantime, China has presented its five-year plan, which places a strong focus on developing its own technological capabilities and reducing its dependence on other states and companies. Imports from the West are to be increasingly reduced and replaced by domestically produced goods. This new development has brought the EU closer to the USA again.

    LISANDRA  FLACH  on wirtschaftsdienst.eu

  • Montag, 10.

    Zu uns kommen ältere Menschen, die noch nie etwas von der Möglichkeit einer Corona-Impfung gehört haben, geschweige denn wissen, wie man sich dafür anmeldet. Das liegt nicht selten an Sprachbarrieren. Wir wissen, dass diese Krankheit eine starke soziale Komponente hat. Jetzt besteht die Gefahr, dass dieses Phänomen durch sozial asymmetrisches Impfen noch verstärkt wird.

    Older people come to us who have never heard of the possibility of a Corona vaccination, let alone know how to register for it. This is often due to language barriers. We know that this disease has a strong social component. Now there is a danger that this phenomenon will be exacerbated by socially asymmetric vaccination.

    CIHAN  ÇELIK  zit. n. faz.net

  • Sonntag, 09.

    Reaching ‘Herd Immunity’ Is Unlikely in the U.S., Experts Now Believe.
    Widely circulating coronavirus variants and persistent hesitancy about vaccines will keep the goal out of reach. The virus is here to stay, but vaccinating the most vulnerable may be enough to restore normalcy.

    Das Erreichen von "Herdenimmunität" ist in den USA unwahrscheinlich, glauben Experten jetzt. 
    Die Verbreitung von Coronavirus-Varianten und die anhaltende Zurückhaltung bei Impfungen werden das Ziel unerreichbar machen. Das Virus ist hier, um zu bleiben, aber die Impfung der am meisten gefährdeten Personen könnte ausreichen, um die Normalität wiederherzustellen.

    APOORVA  MANDAVILLI  on nytimes.com

  • Samstag, 08.

    Reaching ‘Herd Immunity’ Is Unlikely in the U.S., Experts Now Believe.
    Widely circulating coronavirus variants and persistent hesitancy about vaccines will keep the goal out of reach. The virus is here to stay, but vaccinating the most vulnerable may be enough to restore normalcy.

    Das Erreichen von "Herdenimmunität" ist in den USA unwahrscheinlich, glauben Experten jetzt. 
    Die Verbreitung von Coronavirus-Varianten und die anhaltende Zurückhaltung bei Impfungen werden das Ziel unerreichbar machen. Das Virus ist hier, um zu bleiben, aber die Impfung der am meisten gefährdeten Personen könnte ausreichen, um die Normalität wiederherzustellen.

    APOORVA  MANDAVILLI  on nytimes.com

  • Freitag, 07.

    Das Bild der Grünen als „Fliegenpilz“ ist für die CDU ein zweischneidiges Schwert. Denn die Anspielung „schön, aber giftig“ mag aus Sicht der CDU eine treffende Charakterisierung des grünen Wahlprogramms sein. Die Frage ist nur, wie viel vom Fliegenpilz die CDU selbst schon gegessen hat.

    The image of the Greens as a "toadstool" is a double-edged sword for the CDU. For the allusion "beautiful but poisonous" may be an apt characterisation of the Green election programme from the CDU's point of view. The only question is how much of the toadstool the CDU itself has already eaten.

    JASPER  VON  ALTENBOCKUM  on  faz.net

  • Donnerstag, 06.

    Ich finde, jeder Patriot muss ökologisch denken. Aus einem einfachen Grund: Ein Nomade kommt in eine Oase, er isst alle Datteln, trinkt das Wasser aus dem Brunnen, und wenn nichts mehr da ist, zieht er weiter. Wir aber sind sesshaft, verwurzelte Patrioten.

    I think every patriot must think ecologically. For one simple reason: a nomad comes to an oasis, he eats all the dates, drinks the water from the well, and when there is nothing left, he moves on. We, however, are sedentary, rooted patriots.

    MARINE  LE  PEN  zit. n.  ZEITonline

  • Mittwoch, 05.

    Billie Eilish ist erwachsen geworden. Woran man das erkennt? Ganz einfach. Ein todsicheres Zeichen dafür, dass ein weiblicher Popstar erwachsen geworden ist, ist die öffentliche Betrachtung und Bewertung seines Körpers. 

     

    Billie Eilish has grown up. How can you tell? Simple. A surefire sign that a female pop star has grown up is the public viewing and evaluation of her body. (translated by DEEPL.com !!)

    JOHANNA  DÜRRHOLZ  on faz.net

  • Dienstag, 04.

    Es gibt auch keinen Grund, sich den Grünen anzubiedern. Auf die Bewahrung der Schöpfung haben sie kein Monopol. Und was die Wahrung des freiheitlichen Staates angeht, so arbeitet die trendige Mode-Partei eher gegen ihn. Paternalistische Lenkung heißt ihre Parole. Doch kommt man damit nicht aus der Krise. Nötig ist Vertrauen in Freiheit und Recht. Das muss natürlich auch verkörpert werden. Das Gefühl, auf der moralisch erhabenen Seite zu stehen, kann jedenfalls schnell wieder verfliegen. Wer seiner Zeit zu weit voraus ist, kann heute nicht regieren.

    There is also no reason to pander to the Greens. They do not have a monopoly on the preservation of creation. And as far as preserving the free state is concerned, the trendy fashion party rather works against it. Paternalistic control is their slogan. But this will not get us out of the crisis. What is needed is trust in freedom and justice. Of course, this must also be embodied. In any case, the feeling of being on the moral high ground can quickly evaporate. Those who are too far ahead of their time cannot govern today.

    REINHARD  MÜLLER  on faz.net

  • Montag, 03.

    Once in government, the Greens may usher in the end of the Franco-German fighter jet, a key project of French-German defense cooperation. Baerbock is on record demanding Germany sign the Nuclear Weapons Ban Treaty, pulling out of NATO’s nuclear sharing programs, and withdrawing all US nuclear weapons from German soil. She has not repudiated these positions since stating them three years ago.

    Einmal in der Regierung, könnten die Grünen das Ende des deutsch-französischen Kampfjets einläuten, ein Schlüsselprojekt der deutsch-französischen Verteidigungszusammenarbeit. Baerbock fordert Deutschland auf, den Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen, aus den NATO-Programmen zur nuklearen Teilhabe auszusteigen und alle US-Atomwaffen von deutschem Boden abzuziehen. Diese Positionen hat sie seit ihrer Äußerung vor drei Jahren nicht mehr zurückgenommen.

    THORSTEN  BENNER  on GPPI.net

  • Sonntag, 02.

    Seit wir Po­li­tik vor al­lem im Mo­dus der Kri­se be­trei­ben, gibt es ei­ne Ten­denz, die po­li­ti­sche Ver­ant­wor­tung auf den Ein­zel­nen ab­zu­wäl­zen, nicht als ei­nen Ent­schei­dungs­trä­ger, son­dern als den­je­ni­gen, der die Last trägt. Die Po­li­tik be­ruft sich auf ver­eng­te Ge­stal­tungs­spiel­räu­me, sei es durch Zeit­druck oder eu­ro­päi­sche Bin­dun­gen oder die Macht mul­ti­na­tio­na­ler Kon­zer­ne. Wäh­rend­des­sen soll der Ein­zel­ne rich­tig ein­kau­fen, rich­tig rei­sen, sich rich­tig ab­si­chern. Statt an den gro­ßen Stell­schrau­ben zu dre­hen, wan­delt man Po­li­tik in Päd­ago­gik um. Da­für braucht man dann die Mo­ral, denn sonst funk­tio­niert es nicht.

     

    Since we have been doing politics primarily in the mode of crisis, there has been a tendency to shift political responsibility onto the individual, not as a decision-maker but as the one who bears the burden. Politicians invoke narrowed scope for action, be it through time pressure or European ties or the power of multinational corporations. Meanwhile, the individual is supposed to buy the right things, travel the right way, take out the right insurance. Instead of turning the big screws, politics is transformed into pedagogy. For that, you need morals, because otherwise it won't work.

    JULI  ZEH  in der ZEIT

  • Samstag, 01.

    Seit wir Po­li­tik vor al­lem im Mo­dus der Kri­se be­trei­ben, gibt es ei­ne Ten­denz, die po­li­ti­sche Ver­ant­wor­tung auf den Ein­zel­nen ab­zu­wäl­zen, nicht als ei­nen Ent­schei­dungs­trä­ger, son­dern als den­je­ni­gen, der die Last trägt. Die Po­li­tik be­ruft sich auf ver­eng­te Ge­stal­tungs­spiel­räu­me, sei es durch Zeit­druck oder eu­ro­päi­sche Bin­dun­gen oder die Macht mul­ti­na­tio­na­ler Kon­zer­ne. Wäh­rend­des­sen soll der Ein­zel­ne rich­tig ein­kau­fen, rich­tig rei­sen, sich rich­tig ab­si­chern. Statt an den gro­ßen Stell­schrau­ben zu dre­hen, wan­delt man Po­li­tik in Päd­ago­gik um. Da­für braucht man dann die Mo­ral, denn sonst funk­tio­niert es nicht.

     

    Since we have been doing politics primarily in the mode of crisis, there has been a tendency to shift political responsibility onto the individual, not as a decision-maker but as the one who bears the burden. Politicians invoke narrowed scope for action, be it through time pressure or European ties or the power of multinational corporations. Meanwhile, the individual is supposed to buy the right things, travel the right way, take out the right insurance. Instead of turning the big screws, politics is transformed into pedagogy. For that, you need morals, because otherwise it won't work.

    JULI  ZEH  in der ZEIT

Zitate sind … Zitate,
keine Zustimmung oder Ablehnung.

Quotes are ... quotes,
no consent or
rejection.