KULT

Nicht definiert

Die Grenzen meiner Sprache …

Sapere aude! Wittgensteins Diktum habe ich immer im Kant’schen Sinne interpretiert, nämlich dass an den Grenzen meiner Welt Mangel erkennbar wird; als verwiese mich Wittgenstein auf Lücken in meiner Begriffswelt. „Strebe, suche, benenne“, sagte der Satz zu mir, kenne und erkenne den richtigen Begriff für „alles“: und so – meine adaptierte Fortschreibung – „habe den Mut, Deine Grenzen zu überwinden“. 

Deutsch

Ein gordischer Knoten

Seit Ralph Nader – besser noch seit Erin Brockovich 1es gibt sie wirklich, Jg. 1960 wissen wir, dass das amerikanische Recht seine Bürger gegenüber fahrlässigen oder vorsätzlichen Fehlern von Unternehmen schützt – wenn sich jemand darum kümmert, das gerichtsfest zu beweisen.

Deutsch

Am I Post-Liberal?

Corona, Corona, Corona. The polycentric world is monothematic. What else to talk about, now? Trump is not yet, but will be, history; I'm running out of topics. Lockdown? New Year's Eve bangers? Armin Laschet? The culture lies prostrate, the brains rotate empty. I begin to suspect that I'm repeating myself. Whereby: It is a re-flex, a re-action. My friend Frank, for example. He says what he says and wants, three times, four times, five times. One day I am slightly annoyed and reply: "Listen! I got you the first time, you know?

Deutsch

Post-Liberal

Corona, Corona, Corona. Die polyzentrische Welt ist monothematisch. Worüber sonst sprechen, jetzt? Trump ist noch nicht, aber wird, Geschichte; mir gehen die Themen aus. Lockdown? Silvesterknaller? Luschet? Die Kultur liegt darnieder, die Hirne drehen leer. Mir kommt bereits der Verdacht, dass ich mich wiederhole. Wobei: Es ist ein Re–flex, eine Re-aktion. Mein Freund Frank, zum Beispiel. Er sagt, was er sagt und will, drei Mal, vier Mal, fünf Mal. Eines Tages bin ich leicht genervt und entgegne: „Hör mal!! Ich versteh Dich schon beim ersten Mal, weisst Du?

Deutsch

(II) Wandelnde Werte

Im ersten Teil des Essays habe ich Überlegungen zur inneren Dialektik von Wertvorstellungen angestellt. Mir ging es insbesondere um das Spannungsverhältnis zwischen dem was als „gut“ gilt und dem, was eben dieses „Gute“ real ist, nämlich oft höchst mehrdeutig. Dabei habe ich das blosse Misslingen („… gut gemeint, aber …“) vom inhaltlich Unguten unterschieden.

Deutsch

Anti-Amerikanismus

Samstag-Morgen war gekommen und ein heller, frischer, fröhlicher Sommermorgen war's. Jubel erfüllte jegliches Herz und wenn die Herzen jung waren, so brach er sich durch die Lippen Bahn. Fröhlichkeit thronte auf jedem Gesicht, jeder Schritt war elastisch. Die Akazien standen in voller Blüte und erfüllten die Lüfte mit ihren Düften.

Deutsch

(I) Wankende Werte

Seit vielen Jahren belästigt mich das Gefühl, dass die Richtschnur des Handelns, unser Verständnis davon, was gut oder richtig ist, ins Wanken geraten ist.  Wir bewerten etwas als gut, das dann einer Überprüfung nicht standhält. Wir wissen gar nicht mehr genau, was eigentlich gut ist (z.B.): Wachstum schafft Wohlstand UND Klimawandel.

Deutsch

Seiten